Zugangsdaten vergessen?   Anmelden  

Opfinger See

  • Amtlich bestätigt: In sechs Freiburger Badeseen lässt es sich ausgezeichnet schwimmen

    Amtlich bestätigt:  In sechs Freiburger Badeseen lässt es sich ausgezeichnet schwimmen

    Es ist Sommer, 30 Grad im Schatten, das Eis ist schon aufgegessen und die Füße im Bächle zu kühlen reicht auch nicht mehr. Also lautet der Beschluss, dass der Mensch jetzt baden muss. Doch welcher der Freiburger Seen hat das sauberste Wasser?
    Sechs Badeseen haben derzeit eine ausgezeichnete Wasserqualität. Im Flückigersee, im Moosweiher, im Opfinger Baggersee, im Tunisee, im Silbersee und im Dietenbachsee lässt es sich mit größtem Vergnügen baden. Das zeigen neueste Untersuchungen des Umweltschutzamtes, das während der Badesaison von Juni bis September regelmäßig die Qualität der Badegewässer kontrolliert.
    Dabei entnimmt das Gesundheitsamt alle 14 Tage Proben und...

  • Sommerferien im Rieselfeld - Tipps 2021

    Sommer im Rieselfeld - Tipps

    Bleibst Du dieses Jahr im Rieselfeld, statt in den Sommerurlaub zu fahren? Kennst Du schon alle Möglichkeiten, es sich hier im Stadtteil so richtig nett zu machen?

    Für kleine Kinder gibt es den Twister(Brunnen) auf dem Maria-von-Rudloff-Platz und 21 Spielplätze, die fast alle öffentlich sind. Auf dem Drachenspielplatz findest Du ein Rollstuhlkarussell und im Kepler-Park kann man schön mit Wasser pantschen. Dort gibt es auch 3 Bäume, an denen man sehr schön eine Slackline anbringen kann.

    Für Kinder und Jugendliche gibt es von KJK und den Jazz & Rock Schulen interessante Angebote: www.rieselfeld.biz/kalender/stadtteilaktionen/sommerferien-im-rieselfeld-tipps

    Das Naturschutzgebiethat mehrere Attraktionen und Bildungspfade.

    Der Mundenhofist fußläufig, aber auch mit dem Fahrrad gut zu erreichen und ist nicht nur für...

  • Neues vom 3./4. Gleis der Rheintalbahn

    Fahrradweg Mundenhoferstraße

    Leser der Badischen Zeitung konnten sich in der Samstagsausgabe vom 05.September über den neuesten Planungsstand der Neubaustrecke der Rheintalbahn informieren. 1.700 private Einwendungen sind bei der am 28.08. zu Ende gegangenen aktuellen Anhörung zum Planfeststellungs-Abschnitt 8.2 Freiburg - Schallstadt (Neubaustrecke zur Güterumfahrung von Freiburg) beim Regierungspräsidium Freiburg eingegangen. Das sind  sehr viel weniger als bei der Anhörung im Jahr 2009 (51.000).
    Ca. 300 der 1.700 privaten Einwendungen kamen aus dem Rieselfeld. Wie viel davon sich allerdings gegen die geplante Nutzung der Mundenhofer Straße als Baustellenstraße wandten, ist nicht bekannt. Klar ist nur, dass dieser Plan der Bahn auf breite Ablehnung...

  • Sommerferien im Rieselfeld - Tipps 2020

    Sommer im Rieselfeld - Tipps

    Bleibst Du dieses Jahr im Rieselfeld, statt in den Sommerurlaub zu fahren? Kennst Du schon alle Möglichkeiten, es sich hier im Stadtteil so richtig nett zu machen?

    Für kleine Kinder gibt es den Twister(Brunnen) auf dem Maria-von-Rudloff-Platz und 21 Spielplätze, die fast alle öffentlich sind. Auf dem Drachenspielplatz findest Du ein Rollstuhlkarussell und im Kepler-Park kann man schön mit Wasser pantschen. Dort gibt es auch 3 Bäume, an denen man sehr schön eine Slackline anbringen kann.

    Für Kinder und Jugendliche gibt es von KJK und der Mediothek interessante Angebote: www.rieselfeld.biz/kalender/stadtteilaktionen/sommerferien-im-rieselfeld-tipps

    Das Naturschutzgebiethat mehrere Attraktionen und Bildungspfade

    Der Mundenhofist fußläufig, aber auch mit dem Fahrrad gut zu erreichen und ist nicht nur für...

  • Eingeschränkter Badebetrieb am Opfinger See am 1. Juni: Feuerwehr und Rettungsdienste üben für eine Katastrophe

    Opfinger See Foto Christian Dombrowski 2 640Am Samstag, 1. Juni, findet von 9 bis 14 Uhr am Opfinger See eine Katastrophenschutz-Übung der Stadt Freiburg statt. Dabei kommt es zu Einschränkungen des Badebetriebs.  

    Dies ist die jährliche Übung der Einheiten des Katastrophenschutzes. Sie dient dazu, deren Handlungsfähigkeit im Katastrophenfall sicher zu stellen. An der Übung nehmen Kräfte der Feuerwehr, des Deutschen Roten Kreuzes, des Malteser-Hilfsdienstes, der Johanniter-Unfallhilfe, der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) und der Rettungstauchergruppe Pinguin teil. Die meisten Einsatzkräfte (rund 90 Prozent) sind ehrenamtlich dabei.  

    An der Übung sind 150-200 Personen beteiligt, inklusive der Mimen (Verletztendarsteller), die alle...

Möchtest du einen Artikel teilen ?

dann mach mit und drücke den Button. Wir bedanken uns recht herzlich !