Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen

IM ABSEITS VON GREEN CITY. Die Bauern vom Dietenbach und das Wohnen

Rubrik: Sonstige Veranstaltungen


Freitag, 21. September 2018 17:30 - Freitag, 21. September 2018 


Im FREIBURGER FENSTER des Kommunalen Kinos Freiburg e.V.:

Deutschlandweite Premiere des neuen Films am 20. September:

IM ABSEITS VON GREEN CITY. Die Bauern vom Dietenbach und das Wohnen

Zum Konflikt Landwirtschaft und Natur oder Bauland ohne Alternativen?

Der neue Dokumentarfilm „IM ABSEITS VON GREEN CITY. Die Bauern vom Dietenbach und das Wohnen“ des Freiburger Filmemachers Bodo Kaiser (Imago-Film BK) mit seinem Ko-Autor Georg Löser nimmt sich am Beispiel Freiburg im Breisgau eines klassischen Konflikts deutscher Stadtentwicklung an aus der Perspektive betroffener Landwirte und Umweltschutzvereine: Ackerbau und Natur vs. Bauland. Die deutschlandweite Premiere samt moderiertem Filmgespräch findet statt am Donnerstag, 20. September 19.30 Uhr, in der Reihe „Freiburger Fenster“ im Kommunalen Kino, Freiburg i.Br., Alter Wiehrebahnhof, Urachstr. 40. Weitere Aufführungen dort folgen am 21., 22. und 24. September. Mehr unter: www.koki-freiburg.de.

Im Zentrum des Films stehen die Bürgerinitiative Pro Landwirtschaft und Wald und ihre 14 verbündeten Vereine, die sich mit Demonstrationen und Pressekonferenzen gegen die vom Gemeinderat zwar be­schlossene, aber erst ab 2023 geplante, mit erheblichen Meinungsverschiedenheiten und hitzigen Debat­ten verbundene Wohnbe­bauung der 240 Fußballplätze großen Dietenbachniederung im Westen Freiburgs wenden. Sie verlangen und zeigen ökosoziale Alternativen anstatt Bauen auf der „grünen Wiese“.

Schwarzwaldpanorama, ein weiter Himmel, Wiesen, Ackerflächen auf gutem Boden, Wald, Wiesen, Störche hinter dem fahrenden Traktor, Greifvögel, Getreide, Kürbisse und Sonnenblumen, mitten drin der naturgeschütz­te Bach mit Auwald und Hochwasserrisiko: das ist Dietenbach. Der Film zeigt die konkrete Situation einiger Land­wirtefamilien auf, ihre Höfe und Existenzsorgen, die Arbeit auf dem Feld, ihren Protest zusammen mit Natur-, Um­weltschutz und Kleingartenvereinigungen. Unterschiedliche andere Akteure, u.a. der Mieterverein, die Kol­pingjugend und die Leitung des Tierparks Mundenhof kommen zu Wort. Und immer wieder werden als Gegenpol Ausschnitte einer öffentlichen Projektpräsentation der Stadt mit dem Baubürgermeister Freiburgs gezeigt.

Der engagierte Film für regionale bäuerliche Landwirtschaft, für die Natur und für alle, die Informationen zum Thema suchen, wird unterstützt vom RegioBündnis pro Landwirtschaft, Natur und ökosoziales Wohnen und von MitbürgerInnen. (2162 Z., Kurzfassung 1184 Z., Minifassung 698 Z.)

Deutschland 2018 /  45 Min. Regie: Bodo Kaiser, Georg Löser

Do 20.09.2018, 19:30, Premiere. Im Anschluss Filmgespräch mit Bodo Kaiser und Georg Löser.

Weitere Aufführungen im Kommunalen Kino Freiburg e.V. ebenfalls in Anwesenheit der Filmemacher:

Fr 21.09., 17:30 / Sa 22.09., 17:30 / Mo 24.09., 19:30

 


 

Anzahl der Aufrufe : 58



Veranstalter

avatar Für weitere Infos zum Veranstalter auf das Logo klicken.

 

Veranstaltungsort: 




Weitere Veranstaltungen an diesem Ort: 

Rieselfeld-News abonnieren

Da fehlen Termine? Dann trag sie doch einfach ein! Dazu musst du dich nur registrieren und freischalten lassen. Gewerbliche Termineintragungen kosten ein klein bisschen was.

Wenn du schon ein Rieselfeld.BIZ'ler bist, dann melde dich einfach mit deinen Zugangsdaten an.

Tipp: Über den Button "Kalender abonnieren" kannst du dir alle Termine deiner gewünschten Rubrik(en) automatisch auf dein Smartphone laden und bleibst automatisch immer aktuell.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen