Müll nach Party

Es sind schwierige Zeiten auch für Jugendliche und junge Erwachsene. In diesem Alter ist miteinander feiern besonders wichtig. Im Moment haben alle Discotheken und andere Lokale geschlossen. Feiern ist schwierig geworden. Da bietet sich doch unser schöner Stadtteilpark geradezu dafür an, sich zu treffen und in der Gruppe viel Spaß zu haben. Dagegen ist ja auch nicht viel einzuwenden, wenn die Lärmbelästigung sich in Grenzen hält und das Partyvolk den Ort so verlässt wie sie ihn vorgefunden haben. Aber wenn man seinen Dreck einfach liegen lässt, dann ist das nicht mehr lustig. Vorallem die Scherben sind gefährlich: für kleine Kinder und auch Hunde, die sich daran verletzen können. Lasst uns das Rieselfeld schön sauber und nett halten! Weitere Fotos:

Twister Maria-von-Rudloff-Platz

Vor gut einem Monat hat das Garten- und Tiefbauamt die Spielplätze nach der Corona-Pause geöffnet. Jetzt werden auch auf rund 50 städtischen Spielplätzen wieder die Wasserpumpen montiert und die Wasserspiele in Betrieb genommen. Nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt erfolgt die Öffnung der Spielfelder unter Vorbehalt. Vor allem hängt sie vom Verhalten an den Wasserspielen ab. Eltern werden gebeten, den Kindern einen der Situation angemessenen Umgang mit den Wasserspielen zu erklären. Das Wasser, das aus den Schwengelpumpen fließt, wird nicht überwacht und kontrolliert. Es ist kein Trinkwasser. Das Aufbauen und Montieren aller Pumpen auf den Spielplätzen wird bis Mitte Juli andauern. Auch die vier Fontänenfelder in der Stadt nehmen jetzt wieder den Betrieb auf, wiederum unter Vorbehalt des Nutzungsverhaltens. Das größte Fontänenfeld am Platz der Alten Synagoge wurde bereits angestellt. Die Vorbereitungen für die Inbetriebnahme der Wasserspiele in den Stadtteilen laufen und sind bis zu den Sommerferien abgeschlossen. Der Twister auf dem Maria-von-Rudloff-Platz wird wahrscheinlich erst in der übernächsten Woche (KW29) wieder sprudeln. Die Trinkwasserstellen am ...

Meister Adebar mag den Mundenhof.
Auf Freiburgs Tier-Natur-Erlebnispark gibt es aktuell 15 Storchennester mit 15 erfolgreichen Brutpaaren und 33 Jungstörchen. Das macht 2,2 Jungstörche im Durchschnitt. Das Mundenhof-Traditionspaar, das früher auf dem inzwischen abgerissenen Silo nistete, hat sich in diesem Jahr selber ein Nest auf dem Funkmast gebaut und zieht vier Jungvögel groß. Überhaupt sind die Paare, die seit Jahren auf dem Hof brüten, die fleißigsten Kinderproduzierer. Sie haben in der Regel 3 Jungvögel. Der Mundenhof ist mit 63 Störchen der erfolgreichste Storchenplatz in der Region. Riegel hat 12 Nester, in Reute liegen 14 Nester auf zwei Ortsteile verteilt. In Freiburg gibt es insgesamt 26 Nester; neben den 15 vom Mundenhof sind 11 weitere in den ...

Igel e.V. Logo

Liebe Rieselfelder IGEL-Mitglieder,
liebe Interessierte!

Die Bahn plant wieder für das 3. und 4. Gleis, also die Güterbahn, die nicht weit von uns entfernt neben der Autobahn gebaut werden soll.
Im Jahr 2009 hatten wir wegen des miserablen Schallschutzes aus unserem Stadtteil über 7000 Einwendungen erbracht. Und das hat gewirkt! Es wurde der Projektbeirat gegründet. Nach vielen zähen Sitzungen konnte 2016 ein Konsens zwischen Bürgerinitiativen, Gemeinden und Land einerseits und der Bahn andererseits erzielt werden.
Jetzt werden die neuen Pläne der Bahn wieder offengelegt. Die interessierte Öffentlichkeit, also wir alle, können sie einsehen im Technischen Rathaus oder einfacher auf der Seite der Bahn www.karlsruhe-basel.de/offenlage82 .

Wir haben beim Lärmschutz praktisch alle Forderungen umgesetzt.
Ein Gutachter hat im Auftrag von IGEL und der Stadt Freiburg die Pläne überprüft. Es stimmt mit dem Ergebnis des Projektbeirats überein. Versteckte Tricks gibt es nicht. Ein wirklich großer Erfolg. Aus Sicht von IGEL gibt es im Bereich Rieselfeld beim Lärmschutz nichts zu beanstanden. Vom Zubringer Mitte bis zur Opfingerstraße gibt es durchgehend Schallschutzwände. Im Bereich des Rieselfelder Naturschutzgebiets heißt es zwar Habitatschutzwand, ist aber 4 Meter hoch und auch aus hochabsorbierendem Material.

Bei Durchsicht der Planunterlagen (immerhin 32 Aktenordner) fiel mir ein gravierendes Problem für Rieselfeld auf.
Die Zufahrt für diese Großbaustelle ist auf der Mundenhoferstraße geplant.
Ein Kundiger aus der Stadtverwaltung hat mir bestätigt, dass der Baustellenverkehr tatsächlich dort ...

Baumpatenschaft

„Für Dietenbach wird kein einziger Baum* gefällt werden“ so die Aussage der Stadt während des Bürgerentscheides 2019.

Ein Jahr später bereits will man nichts mehr davon wissen: fast 5 ha Waldflächen zwischen Rieselfeld und Dietenbach stehen auf der Rodungsliste. Leider soll vor allem am Rande der Wälder gerodet werden wo die ältesten Bäume stehen (u.a. viele hundertjährige wunderschöne Eichen). Siehe Rodungs-Grafik, alles in rot!

Wir finden, dies ist angesichts der Klimakrise in einer“ Green City“ nicht akzeptabel und verlangen den Schutz aller Wälder im Dietenbach.
Unseren Protest gegen die Rodung und allgemein auch gegen die Flächenversiegelung in der ganzen Dietenbacher Aue könnt ihr nun mit einer Baumpatenschaft für 35 € unterstützen:
Wir haben die letzten Wochen viele Bäume umweltgerecht mit Sumpfkalk numeriert und ihnen so ein Gesicht und eine Stimme gegeben. Auch sind viele Bäume mit einer GPS Nummer geortet worden. Mit diesen Daten könnt ihr „euren“ Paten-Baum besuchen und beobachten, wie er ...

Bild von privat

Freiburg (ots)In der Zeit von Samstag, 20.06.2020, 16:00 Uhr bis Sonntag, 21.06.2020, 14:00 Uhr, wurde in der Ingeborg-Drewitz-Allee eine vor einem Haus stehende Strelitzie (Paradiesvogelblume) entwendet.Aufgrund der Größe und des Gewichts dieser exotischen Kübelpflanze, die unzählige orange-blaue Blüten hatte, dürfte es sich um mehrere Täter gehandelt haben, welche die Pflanze weggetragen oder mit einem Fahrzeug abtransportiert haben.Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Diebstahl geben können, sich unter Tel.: 0761/476870-0 beim Polizeiposten Freiburg-Rieselfeld oder rund um die Uhr beim Polizeirevier Freiburg-Süd unter Tel.: 0761/882-4421 zu melden.

Bäume gießen im Rieselfeld

Das Garten- und Tiefbauamt muss Straßenbäume gießen und bittet um Mithilfe

Trotz des Regens Ende Mai und Anfang Juni hat das Jahr mit einem zu warmen und trockenen Frühling begonnen. Die Bäume im Stadtgebiet leiden noch unter den Folgen der beiden vergangenen trockenen Sommer und brauchen in der Vegetationsperiode für ein gesundes Wachstum mehr Wasser. Die Stadtverwaltung gießt deshalb die Straßenbäume und bittet zusätzlich um die Unterstützung der Freiburger und Freiburgerinnen.

Insgesamt ist die bisher im Jahr 2020 gefallene Regenmenge für das Wachstum der Bäume zu gering und ...

behoerdliche Anordnung

Rieselfeld-News abonnieren

rieselfeld spendenbutton

Veranstaltungen

07.07.2020 | 00:00h - 00:00h
Derzeit keine Probe, wegen Corona - MV Freiburger Verkehrs AG e.V.
VAG Zentrum - Freiburger Verkehrs AG
Vereinstermine

07.07.2020 | 19:15h - 21:00h
Zen-Meditation: Bis zu den Sommerferien in der Wiehre
Freie Waldorfschule Rieselfeld (Eurhythmieraum)
Bildung & Fortbildungen, Sonstige Veranstaltungen

08.07.2020 | 10:00h - 10:45h
Neustart: Bewegungstreff im Freien
Maria-von-Rudloff-Platz
ÄwiR, K.I.O.S.K., Senioren - 50+ - ÄwiR

08.07.2020 | 13:00h - 18:00h
Markt im Rieselfeld - (am Mittwoch)
Wochenmarkt auf dem Maria-von-Rudloff-Platz
Märkte/Flohmärkte, BIV

11.07.2020 | 08:00h - 13:00h
Markt im Rieselfeld - (am Samstag)
Wochenmarkt auf dem Maria-von-Rudloff-Platz
Märkte/Flohmärkte, BIV

Sporttermine heute

07.07.2020 | 19:15h - 21:00h
Zen-Meditation: Bis zu den Sommerferien in der Wiehre
Freie Waldorfschule Rieselfeld (Eurhythmieraum)
Sport & Gesundheit

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.