Energiekonzept Neubaustadtteil Dietenbach abgelehnt von

Zu schwerer Klotz am Bein für Klimaschutz, zu schwere Eingriffe in Trinkwasserschutzgebiet, Stromkrisen-anfällig. Ja zu warmem Nahwärmenetz und hocheffizientem Wasserstoff-Einsatz. 
ECOtrinova e.V. lehnt die von der Stadt vorgelegten Energiekonzepte, I, II, IV für Dietenbach strikt ab und nennt Alternativen, die auch für andere Wohngebiete nutzbar sind. Das Konzept III ist wenig sinnvoll: Denn Wärme aus tiefer Geothermie sollte wenn, dann für Altbaustadtteile verwendet werden. Der Verein hat dazu an OB Horn, dem Gemeinderat sowie der Bürgermeisterriege Forderungen und Gründe übermittelt.

Die Energiekonzepte für Dietenbach sind erstens ein viel zu schwerer Klotz am Bein für den Klimaschutz in Freiburg. Errichtet man den Neubaustadtteil, fehlen ...

Planungs- und viel zu knappes Baupersonal sowie ggf. mehr städtische Förder-Gelder für den zwingend und schnell nötigen massiven Klima-schutz bei rund 20.000  Altbauten Freiburgs. Freiburg müsse wählen: erfolgreich Klimaschutz bei Altbauten mit mehr Wohnen oder große Neubaugebiete. Laut  Öko-Institut haben Neubaugebiete auf regionaler Ebene direkt Auswirkung auf die Umsetzbarkeit von Sanierungsmaßnahmen.

Das Energiekonzept solle zurückgezogen und nicht mehr ausgeschrieben werden: Denn es werde immer fraglicher, ob der Neubaustadtteil überhaupt kommt angesichts sehr stark gestiegener Baulandpreise, kräftig gestiegener Baukosten und hoch verschuldetem Konzern Stadt.

Der Neubaustadtteil wäre zweitens keineswegs klimaneutral, auch wenn das behauptet werde. Denn die gesamte „graue“ Energie für die Erschließung (Straße, Wege, Versorgungsleitungen, Aufschüttun-gen usw.) und für Baustoffe und die Errichtung der Gebäude wird ausgeklammert. Zudem bestehen Klimanachteile durch z.B. weitgehenden Wegfall der Kohlendioxidspeicherung im Boden, durch mehr Nahrungsmitte-l“importe“ nach Freiburg nach Wegfall von über 100 Hektar Landwirtschaft. Und es drohen Klimaschäden durch Tausende Baumrodungen.

Eklatanter Grundfehler Nr. 3 ist der viel zu hohe Energiebedarf der Gebäude für Wärme und Strom. Das Energiekonzept muss deswegen geändert, die Ausschreibung dazu gestoppt werden. Der Heizwärme- und Haushaltstromverbrauch sollten auf ein Viertel gesenkt werden. Dann ist ein nötiger Plusenergiestandard erreichbar: Neubauten sollten, wenn, dann Altbauten bei Klimaschutz und Energie entlasten! Bis 6000 Kilowattstunden Wärme und fast 4000 Kilowattstunden Strom pro Haushalt und Jahr wie für Dietenbach erkennbar –  nach Abzügen u.a. für Schule und Gewerbe - das sind keine Energiespar-Klimaschutzhaushalte!

Der Gebäudewärmestandard KfW-55 wird in Deutschland in Kürze nicht mehr gefördert. Das ist ein Signal gegen den für Dietenbach beabsichtigten veralteten Freiburger Effizienzhausstandard 55, für den Gemein-deratsbeschlüsse früherer Jahre verantwortlich sind. Mit dem Freiburger Effizienzhausstandard 55 würden Klima- und Energie-Altlasten von morgen entstehen. Klageberechtigte Umweltverbände könnten den Freiburger Effizienzhausstandard 55 verbieten lassen.

Vierter Grundfehler bei Varianten IV und II ist der extreme Zugriff aufs Grundwasser. Hier geht es um den Schutz des in Kürze kommenden großen Umkircher Trinkwasserschutzgebiets u.a. unter ganz Dietenbach. Die beabsichtigten Grundwasserabsenkungen um deutlich über 5 m bei Entnahmen bis 2000 Kubikmetern pro Stunde und bis zu 5 Meter bei 1000 Kubikmetern pro Stunde haben mögliche unangenehme Folgen: Zur Klärung seine unabhängige Untersuchungen nötig:

  • zum Austrocknen von Teilen der Wäldchen an der Mundenhoferstr.,
  • zur Verminderung der Dreisam-Wasserführung in Trockenperioden bis zu deren Austrocknen.
  • Das Gelände könnte sich nahe den Förderbrunnen periodisch senken, mit Folgen für Gebäude.

Die Konzepte I, II, IV mit el. Wärmepumpen bzw. kalter Nahwärme  sind abzulehnen: Indem man auf elektrische Wärmepumpen für Heizung und Warmwasser setzt, bestehen erhebliche Krisenrisiken bei Strommangel und Stromausfällen. Sie tragen selber dazu bei. Sie leiden am Wintermangel des Solarstroms und dem dazu stark gegenläufigen Verlauf des Wärme- bzw. Strombedarfs bei Deckung durch el. Wärmepumpen.

Strategische Krisensicherheit bietet als Alternative der „zelluläre Ansatz“ des VDE mit zellulären Energiesystemen, und zwar mit der inselbetriebsfähigen intelligent gesteuerten Kombination aus BHKW für Strom und Wärme plus begrenzt Wärmepumpen plus Wärme- und Strom-Speichern. Für die BHKW - z.B. mit Brennstoffzellen oder Wasserstoff-Motor, beide mit Abwärmenutzung - ist Brennstoff erforderlich, heute Erdgas oder Biomethan, künftig in der Regel Wasserstoff (H2).

Die Stromversorgung in Baden-Württemberg und Freiburg im Winter werde ab 2022/23 zunehmend prekär. Die Bundesnetzagentur BNA hat die Stilllegung der meisten Kohlekraftwerksblöcke in Baden-Württemberg verboten. Auch Freiburg muss  alles tun gegen mehr und für weniger Stromverbrauch, vor allem im Winter! Dazu sind Energiekonzeptvarianten I, II, IV genau das Falsche!

ECOtrinova befürwortet den Einsatz von Wasserstoff bei Energiekonzepten. Diese Zukunftstechnologie muss n kommunale Energiesysteme eingeführt werden für die Sicherheit der Energieversorgung für gut speicherbare und sauber einsetzbare Brennstoffe vor allem für BHKW. Dazu ist Elektrolyse vor Ort sinnvoll mit Abwärmenutzung vor Ort für Wärme- und Kältezwecke. Beispiele seien die Stadtwerken Haßfurth/Main und die Neue Weststadt in Esslingen. Mit der Abwärmenutzung der Elektrolyse und der BHKW erreiche die Kette erneuerbarer Strom-Elektrolyse-BHKW für Strom und Wärme sehr gute Nutzungsgrade. Ein hoher Bonus sei anzusetzen für die meist vergessene Nutzung des Sauerstoffs der Elektrolyse für vielfältige Zwecke.

Besonderes interessant für die Wasserstoffspeicherung sind mit LOHC (Liquid organic Hydrogen Carrier) ungiftige im Kreislauf geführte organische Flüssigkeiten, die Wasserstoff chemisch aufnehmen, den Wasserstoff drucklos, verlustlos und bei Umgebungstemperatur speichern und leicht wieder abgeben. Diese Technologie ist auf dem Markt. Sie bietet gespeicherte erneuerbare Wasserstoff-Sekundärenergie für alle Stromlastbereiche von Grund- bis Spitzenlast plus nutzbare Wärme für Heizung und Kälte. -  In diesem Zusammengang sind warme Nahwärmenetze sinnvoll. Anders als gelegentlich behauptet, können diese mit kleinen Verlusten von z.B. nur 12 bis 14 Prozent betrieben werden.

ECOtrinova e.V. gemeinnütziger Verein | Freiburg i.Br. | Dr . Georg Löser, Vorsitzender
www.ecotrinova.deDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rieselfeld-News abonnieren

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Veranstaltungen

01.12.2021 - 24.12.2021
lebendiger Adventskalender

Kirchen

22.11.2021 - 13.12.2021
im Grunde gut_ein Workshop in vier Abende

Kirchen

10.12.2021 | 10:00h - 18:00h
Weihnachtsbaumverkauf im Rieselfeld
Maria-von-Rudloff-Platz
Weihnachten/Vorweihnachtszeit, Märkte/Flohmärkte

11.12.2021 | 00:00h - 00:00h
VERSCHOBEN: Life Musik

Kulturveranstaltungen

11.12.2021 | 08:00h - 13:30h
Bio und regional einkaufen bei Alfred Vogelmann/Gärtnerei Querbeet, Eichstetten. - Wochenmarkt
Wochenmarkt auf dem Maria-von-Rudloff-Platz
Märkte/Flohmärkte

11.12.2021 | 08:00h - 13:00h
Markt im Rieselfeld - (am Samstag)
Wochenmarkt auf dem Maria-von-Rudloff-Platz
Märkte/Flohmärkte, BIV

11.12.2021 | 08:00h - 18:00h
Weihnachtsbaumverkauf im Rieselfeld
Maria-von-Rudloff-Platz
Weihnachten/Vorweihnachtszeit, Märkte/Flohmärkte

11.12.2021 | 08:00h - 12:00h
Messerschleifer auf dem Wochenmarkt
Maria-von-Rudloff-Platz
Märkte/Flohmärkte

11.12.2021 | 10:30h - 14:00h
Ungarische Spezialitäten von Koncz Kürtös - Wochenmarkt Rieselfeld
Wochenmarkt auf dem Maria-von-Rudloff-Platz
Märkte/Flohmärkte

12.12.2021 | 14:00h - 16:00h
Spaziergang zu den Baumbesetzern im DietenbachWALD

Sonstige Veranstaltungen

13.12.2021 | 10:00h - 18:00h
Weihnachtsbaumverkauf im Rieselfeld
Maria-von-Rudloff-Platz
Weihnachten/Vorweihnachtszeit, Märkte/Flohmärkte

14.12.2021 | 10:00h - 18:00h
Weihnachtsbaumverkauf im Rieselfeld
Maria-von-Rudloff-Platz
Weihnachten/Vorweihnachtszeit, Märkte/Flohmärkte

14.12.2021 | 17:00h - 17:45h
Digitalisierung - Kein Plan? Kein Problem!
Glashaus-Foyer (EG)
Bildung & Fortbildungen, Kinder & Jugend allgemein, Senioren - 50+ - ÄwiR

14.12.2021 | 19:30h - 21:30h
MV Freiburger Verkehrs AG e.V.
VAG Zentrum - Freiburger Verkehrs AG
Kulturveranstaltungen, Vereinstermine

14.12.2021 | 19:30h - h
FÄLLT AUS: ÄwiR Abend
Glashaus-Party-Keller (KJK) (UG)
Weihnachten/Vorweihnachtszeit, Vereinstermine, ÄwiR, Senioren - 50+ - ÄwiR

15.12.2021 | 00:00h - 00:00h
Englisch für Grundschüler
Maria-Magdalena-Kirche Rieselfeld
Kinder & Jugend allgemein

15.12.2021 | 00:00h - 00:00h
Englisch für Grundschüler
Maria-Magdalena-Kirche Rieselfeld
Kinder & Jugend allgemein

15.12.2021 | 00:00h - 00:00h
Englisch für Kids von 3-6 Jahre
Maria-Magdalena-Kirche Rieselfeld
Kinder & Jugend allgemein

15.12.2021 | 00:00h - 00:00h
Englisch für Schüler ab 5. Klasse
Maria-Magdalena-Kirche Rieselfeld
Kinder & Jugend allgemein

15.12.2021 | 10:00h - 10:45h
Bewegungstreff im Freien
Maria-von-Rudloff-Platz
ÄwiR, K.I.O.S.K., Senioren - 50+ - ÄwiR

15.12.2021 | 10:00h - 18:00h
Weihnachtsbaumverkauf im Rieselfeld
Maria-von-Rudloff-Platz
Weihnachten/Vorweihnachtszeit, Märkte/Flohmärkte

15.12.2021 | 13:00h - 18:00h
Markt im Rieselfeld - (am Mittwoch)
Wochenmarkt auf dem Maria-von-Rudloff-Platz
Märkte/Flohmärkte, BIV

15.12.2021 | 14:00h - 18:30h
Bio und regional einkaufen bei Alfred Vogelmann/Gärtnerei Querbeet, Eichstetten - Wochenmarkt
Wochenmarkt auf dem Maria-von-Rudloff-Platz
Märkte/Flohmärkte

16.12.2021 | 10:00h - 18:00h
Weihnachtsbaumverkauf im Rieselfeld
Maria-von-Rudloff-Platz
Weihnachten/Vorweihnachtszeit, Märkte/Flohmärkte

rieselfeld spendenbutton

Sporttermine heute

09.12.2021 | 15:00h - 15:45h
Kindertanzen (3-5 J.)
FT-Sportkindergarten (Spiegelsaal)
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

09.12.2021 | 16:00h - 17:00h
Jazz Dance (6-8 J.)
FT-Sportkindergarten (Spiegelsaal)
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

09.12.2021 | 17:00h - 18:00h
Jazz Dance (8-10 J.)
FT-Sportkindergarten (Spiegelsaal)
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

09.12.2021 | 18:00h - 19:00h
Nachwuchstraining - Boxen für jeden
Clara-Grunwald-Schule (Gymnastikhalle)
Sport & Gesundheit

09.12.2021 | 18:00h - 19:00h
Hip Hop (8-13 J.)
FT-Sportkindergarten (Spiegelsaal)
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

09.12.2021 | 19:00h - 20:30h
Individuelles Training - Boxen für jeden
Clara-Grunwald-Schule (Gymnastikhalle)
Olympisches Boxen Freiburg e.V., Sport für Kinder & Jugendliche

10.12.2021 | 15:00h - 15:45h
Ballett | Anfänger | Schnupperer (3-5 J.)
FT-Sportkindergarten (Spiegelsaal)
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

10.12.2021 | 15:45h - 16:30h
Ballett (5-6 J.)
FT-Sportkindergarten (Spiegelsaal)
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

10.12.2021 | 16:30h - 17:30h
Ballett (6-7J.)
FT-Sportkindergarten (Spiegelsaal)
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

10.12.2021 | 17:15h - 18:45h
Yoga
FT-Sportkindergarten (Turnhalle)
Sport & Gesundheit, FT1844

10.12.2021 | 17:30h - 18:30h
Ballett (8-11 J.)
FT-Sportkindergarten (Spiegelsaal)
FT1844, Sport für Kinder & Jugendliche

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.