Rieselfeld.biz Logo - Bürger Informations Zentrum - Termine, Kleinanzeigen, Branchen & Infos

      Zugangsdaten vergessen?   Anmelden  

BUND Südlicher Oberrhein

  • RegioBündnis der Vereine fordert von Bundeskanzler Olaf Scholz die Absage seines 1. Spatenstichs für den Mega-Neubaustadtteil Dietenbach

    Spatenstich Dietenbach

    Sehr umstrittener 1. von großen 20 Neubaustadtteilen des Scholz-Vorschlags
    Das RegioBündnis pro Landwirtschaft, Natur und ökosoziales Wohnen hat Bundeskanzler Olaf Scholz kürzlich per Schreiben dringend gebeten, seinen von der Stadt Freiburg gewünschten symbolischen 1. Spatenstich für den umstrittenen mehrfach beklagten geplanten Mega-Neubaustadtteil Dietenbach in Freiburg i.Br. abzusa­gen. Fast 6 Jahre nach dem Satzungsbeschluss von 2018 für die dortige städtebauliche Entwicklungsmaßnah­me (SEM) ist inzwischen klar, so das Bündnis, dass Dietenbach mit Null Wohnungen bis 2028 wichtigste Pflicht­vorgaben der SEM voll verfehlt: schnell viel bezahlbarer Wohnraum für breite Bevölkerungsschichten. Damit sei das Vorhaben nach dem Baugesetzbuch rechtlich hinfällig, so das RegioBündnis. Dietenbach verfehle ebenso die gleichlautenden Versprechen der Stadt vor dem nicht mehr bindenden Bürgerentscheid von 2019. Das Vorhaben Dietenbach sei sogar eindeutig sozial schädlich, klimaschädlich und...

  • Rodungspläne für Gasleitung auf Oktober verschoben

    Dieti bleibt im Langenmattenwäldchen

    Etappenerfolg für Hände weg vom DietenbachWALD!: Stadt Freiburg verschiebt Rodungspläne für die Gasleitung auf Oktober
    Freudentag für den Artenschutz: Dietenbachwald übersteht die aktuelle Rodungssaison ohne Zerstörungen!
    Gerichtsentscheid des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg in Mannheim steht weiterhin aus
    Ein Freudentag für den Artenschutz! Das Aktionsbündnis Hände weg vom DietenbachWALD! hat einen wichtigen Etappenerfolg errungen: Die Stadt Freiburg hat dem Bündnis mitgeteilt, dass der Dietenbachwald die laufende Saison ohne Rodungen überstehen wird. „Es ist ein Freudentag für unseren Wald und den Artenschutz!“, sagt Christian Zissel, Sprecher des Aktionsbündnisses Hände weg vom DietenbachWALD! „Wir begrüßen die Entscheidung der Stadt, in dieser Rodungssaison keine Bäume zu fällen und fordern Verwaltung und Gemeinderat auf, die Zeit zu nutzen, um durch Umplanungen den Wald zu schützen. Wohnraum schaffen und unsere natürlichen Ressourcen erhalten – das kann Hand in Hand gehen! Freiburg braucht beides.“ Weiter betont Zissel:

  • Politik mit kaltem Herz? - Rettet den DietenbachWALD!

    Hände weg vom Dietenbach-Wald!-Logo

    Politik mit kaltem Herz gegen den DietenbachWALD
    Neue Flugblattaktion für die Rettung der Bäume  „Das kalte Herz“ ist ein Märchen von Wilhelm Hauff. Es erzählt die Geschichte von Peter Munk, der um materieller Vorteile Willen sein warmes Herz gegen einen kalten Stein in seiner Brust eintauscht. Zurzeit wird eine Bühnenversion im Theater Freiburg aufgeführt. Die Initiatoren des Protests sehen Parallelen zur Geschichte der geplanten Abholzung des DietenbachWALDes: Beim Bau von Wohnungen bleibt das Mitgefühl mit der Natur auf der Strecke. Daher haben sie ein neues Flugblatt gestaltet, das jetzt nach jeder Aufführung von Hauffs Märchen an das Theaterpublikum verteilt wird. Die Resonanz ist...

  • Demo am 28.11.2021: "Hände weg vom DietenbachWald"

    Der BürgerInnenverein Rieselfeld e.V., zusammen mit Parents for Future, BUND und Naturschutzbund veranstalteten nun schon die zweite Demonstration im Rieselfeld zum Thema  "Hände weg vom DietenbachWald". Die Veranstaltenden - unter anderen - Harald Seywald und Harald Kiefer vom BIV hielten Reden und eine Gruppe zeigte eine eindringliche Performance vor dem Glashaus. Die gut besuchte Demo verlief friedlich und wies die Rieselfelder*innen gut auf die Thematik Langenmattenwäldchen hin. Die Teilnehmenden trugen alle Masken. Die Demo begann auf dem Maria-von-Rudloff-Platz, ging über die Willy-Brandt-Allee und die Adelheid-Steinmann-Straße vorbei am Geschwister-Scholl-Platz, zurück über die Rieselfeldallee bis zum Bollerstaudenweg und endete bei den Baumbesetzer*innen im...

  • Gespräch mit Bürgermeister Haag im besetzten Langenmattenwäldchen

    Baubürgermeister Haag mit Vertreter*innen der Stadt im Langenmattenwäldchen

    Eine Gruppe von Aktivist*innen haben im Langenmattenwald Bäume besetzt, um zu verhindern, dass diese für den neuen Stadtteil Dietenbach gefällt werden sollen. Am Sonntag, den 6. Juni 2021 hat die Gruppe den Baubürgermeister Haag zu einem öffentlichen Gespräch in den Wald eingeladen. Herr Haag kam der Einladung nach und auch ca. 30 weitere Personen, darunter auch Vertreter*innen von Fridays for Future, BUND, BürgerInnenverein Rieselfeld e.V. und weitere. Das moderierte Gespräch endete mit dem Wunsch, dass der Bürgermeister sich mit den Aktivisten nochmal im kleinen Kreis treffen will, obwohl er bereits mehrfach erwähnte, dass es schon genug Gespräche gegeben habe und die Pläne nicht mehr geändert werden könnten. Die Aktivist*innen wollen die Baumbesetzung aufrecht erhalten bis verhindert ist, dass die Bäume gefällt werden.

    Wer sich ein Bild der Lage machen möchte, kann...

  • Fahrrad-Sternfahrt für die Verkehrswende

    Logo Fuß- und Radentscheid

    Start im Rieselfeld: Fahrrad-Sternfahrt und Demo für die Verkehrswende in Freiburg am Freitag, 11. September
    Auftakt für den Fahrradkorso aus dem Rieselfeld ist um 16 Uhr auf dem Maria-von-Rudloff-Platz. Von hier aus geht es zum Platz der Alten Synagoge. Dort soll Oberbürgermeister Martin Horn um 17 Uhr ein „blauer Brief“ zur Verkehrswende übergeben werden.
    Danach bewegt sich eine große Fahrraddemo mit TeilnehmerInnen aus allen Stadtteilen durch Freiburg. Seit Anfang Juli haben schon viele tausend Freiburgerinnen und Freiburger mit ihrer Unterschrift beim Fuß- und Radentscheid für die Verkehrswende in Freiburg gestimmt: Für mehr und bessere Fuß- und Radwege sowie speziell für einen fuß- und fahrradfreundlichen Innenstadtring.
    Zum angepeilten Ziel für den Bürgerentscheid - 15.000 Unterschriften bis Ende September – fehlen aber noch ein paar Unterschriften. Der Fuß- und Radentscheid Freiburg, Fridays for Future, Parents for Future, die Rieselfelder Kirchengemeinden und der BUND Südlicher Oberrhein rufen daher gemeinsam zur...

Umfrage

rieselfeld spendenbutton